Friday, May 27, 2011

Körperwärmling im Webmuster

Tom hat sich diesen Kapuzenpullunder ausgesucht. Er ist wirklich schön und ich konnte kaum erwarten ihn zu stricken. Hab mir das Yarn Forward Magazin besorgt, nach Garn geschaut, usw... . Als ich dann angefangen hatte das Webmuster zu stricken, kam mir recht schnell eine Ahnung, wie lange das alles dauern wird. Es ist wirklich langwierig, aber trotzdem -finde ich- lohnt es sich.

Ich hatte leichte Startschwierigkeiten im Muster, da ich eigentlich gemäß der genannten Größenangaben XL hätte stricken müssen (zudem war meine Maschenprobe noch kleiner als angegeben). Trotzdem waren die kleineren Größen ausreichend, der Rücken ist in S gestrickt, das Vorderteil in der Breite in M und der Länge auch in S. Ich hab nun tierisch viel Garn übrig - fast 9 Knäuel. 2 Zusätzliche hab ich mir noch ertauscht und werde jetzt einen Pulli für mich anfangen.


Jeder, der in meine Nähe kam, während ich gerade die Nadeln in der Hand hatte, durfte sich anhören: "Ich sag dir eins - strick NIEMALS irgendwas im Webmuster!!!". Und ich dachte zwischendurch auch immer mal wieder, dass ich nie fertig werde. Das ganze nehm ich jetzt zurück. Webmuster stricken sollte man nicht unbedingt vermeiden, sieht nämlich einfach toll aus! ;-)

No comments:

Post a Comment