Friday, August 3, 2012

Teststrick Johannisfeuer

Im Rahmen der WIP Week habe ich einen Teststrick für die erste Anleitung der Wollkatze begonnen. Es ist eine Anleitung für ein halbmondförmiges schmales Tuch, glatt rechts mit einem schönen, aber nicht allzu schwierigen Lacemusterrand. Die Anleitung ist erhältlich als kostenloser Download auf der Website der Wollkatze oder in Ravelry.

Mein Teststrick habe ich nicht im Originalgarn gestrickt, da ich von Anfang an plante, das Tuch zu verschenken und so die Empfängerin das Garn wählen lies. Zu ihr passt es auch perfekt. Zum Tuch an sich finde ich allerdings das Originalgarn passender.
Gestrickt habe ich eine der vorgeschlagenen Variationen um das Tuch ein wenig breiter zu machen. Hier habe ich den Satz der verkürzten Reihen in einem weiteren Intervall wiederholt.
Versetzte bunte Perlen liefern hier den Farbakzent, den ein Tuch in "fröhlich Grau" an einer Dame, die hauptsächlich schwarz trägt, auch gut vertragen kann. Diese Art der Perlenverteilung war auch eine der vorgeschlagenen Variationen.

Mein Fazit zu der Anleitung:
Die Anleitung ist sehr einfach und verständlich geschrieben. Durch viele Variationen wird das Tuch zu einem vielseitigem Stück. Die verwendeten Stricktechniken sind einfach genug um nebenher fernzusehen oder eine andere Ablenkung zuzulassen, aber gleichzeitig anspruchsvoll genug um keine große Langeweile zu erzeugen. Kleine Tricks in der Anleitung vereinfachen gewohnte Methoden (ich selbst wäre nie auf die Idee mit dem Maschenmarkierer in den verkürzten Reihen gekommen...). Alles in allem einfach super, genau die richtige Anleitung für den einzelnen Strang, den jeder zu Hause hat!
Vom Schwierigkeitsgrad her finde ich es perfekt geeignet für Anfänger, die neue Techniken auf einfache Weise lernen wollen. Oder eben für geübte Strickerinnen (und Stricker!), die mal eben schnell zwischendurch ein tolles Tuch nadeln wollen oder ein schnelles aber schönes Geschenk für jemanden herstellen möchten.

1 comment:

  1. Das Tuch ist sehr schön geworden!

    Auch die Anleitung von Wollkatze finde ich toll. Werde ich mich auch mal ran trauen!

    ReplyDelete