Monday, February 11, 2013

Der transkontinentale BFF Cowl

Als 2012 die Herbstausgabe der Knitty herauskam, hat es nicht lange gedauert, bis Cheryl und ich den BFF Cowl von Tiny Owl Knits und Isolda Teague als perfektes Projekt für uns beide gefunden hatten.

Laut Anleitung strickt jeder 2 unterschiedliche Cowls in gleicher Farbe. Sobald fertig wird dann einer der Cowls untereinander ausgetauscht und jeder hat somit beide Farben und von beiden jeweils ein gefertigtes Strickstück. Diese werden nun wie Kettenglieder ineinander verbunden und schwups, fertig ist der BFF Cowl.
Klingt soweit ganz einfach, trotzdem haben wir es irgendwie geschafft vor Aufregung einen "Farbfehler" zu begehen und haben nun nicht nur 2 sondern gleich 3 verschiedene Farben. Aber egal. Ich liebe meinen Cowl und hab ihn ständig an. Cheryl ebenso. Was wollen wir also mehr. ;)

Ich hab die beiden braunen Links gestrickt aus der Soft Merino von Wolle Rödel, von der ich einfach überzeugt bin. Sie ist weich und kuschelig, in vielen vielen Farben erhältlich und ich muss sagen, dass ich noch keine negativen Erfahrung mit ihr gemacht habe, was filzen und pillen angeht.

Beide Muster sehen einfach toll aus. Den Seedpod zu stricken hat mir richtig Spaß gemacht. Das ging super von der Hand. Bei dem Cocoon Stitch sieht das schon anders aus. P5tog ist einfach kein Spaß und das ständig... . Trotzdem war es das ja wert, das Ergebnis ist einfach schön!

Da wir uns noch nie getroffen haben und man ja auch nicht einfach so mal nach Toronto fliegt um ein Projektfoto zu schießen, gibt es wieder ein zusammengeschnittenes Bild von uns beiden. Es ist nicht so schön harmonisch wie das Bild der Designerinnen, dafür aber viel alienhafter... ;)))

No comments:

Post a Comment